Personal words for the Archbishop

The Archbishop of Cologne, Rainer Maria Cardinal Woelki, has been honored by the Holy Father for his courageous and pioneering commitment in confronting sexual abuses in the Archdiocese of Cologne. In order to be able to make a new start in the Archdiocese of Cologne after a time full of tensions, often unjust criticism, and sometimes heated arguments, His Eminence is taking some time out, whereby he will hopefully draw strength for the tasks ahead. Certainly, he will continue to need our support, inclusing that of a very human kind. As the initiative “Fairness in the Church”, we therefore invite you to write here a few personal, benevolent lines for the Archbishop of Cologne. Let us not leave Cardinal Woelki alone in this time! Let us show him that we appreciate and share his commitment to calling the Catholic Church both in Cologne and Germany back to its origins! We will publish your statements on this page and will also try to forward them to the Cardinal. God bless you for taking part!

Add your personal message for the Archbishop

Einen neuen Eintrag schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben. Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
Wenn Sie die Checkbox bei „Ich möchte weitere Infos erhalten“ aktivieren willigen Sie ein, dass Sie durch Fairness in der Kirche mit weiteren Informationen, Werbung und Spendenaufrufen per Mail angeschrieben werden dürfen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen unter  info@fairness-in-der-kirche.de. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie sich in der der Datenschutzmitteilung informieren.
1 entry.
Johannes Reichlmair from München wrote on October 15, 2021
Sehr geehrter Herr Kardinal Woelki, mein Name ist Johannes Reichlmair, 28 Jahre alt, Bauingenieur und ich komme aus München. Ich habe in diesem April meine Frau Theresa Reichlmair, 23 Jahre alt, Grundschullehrerin aus Würzburg, geheiratet. Wir hatten eine wunderschöne Hochzeit und sind sehr glücklich verheiratet, so Gott will, schenkt er uns eine kinderreiche Familie. Wir hoffen, dass wir mit unserer Ehe eine Gnadenquelle für viele Menschen sein können. Ich möchte Ihnen mit diesen Zeilen ein wenig Mut und gleichzeitig Dank für Ihren Dienst in der Kirche zusprechen. Es sind aktuell keine einfachen Zeiten in Kirche und Gesellschaft .... aber gab es denn je bessere und spannendere Zeiten wie diese?! Ich denke nicht und letztlich glauben wir daran, dass Gott alles zum Guten führen wird. Ich wünsche Ihnen für Ihre Auszeit viel Erholung und vor allem Frieden im Herzen. Kämpfen Sie um diesen Frieden und lassen Sie sich ihn niemals nehmen! Wir kämpfen gemeinsam und wir sind mit Ihnen im Gebet verbunden. Wir wünschen Ihnen Gottes reichen Segen und alles Liebe, Theresa und Johannes
... Toggle this metabox.